Das sind die besten Podcast Apps 2019

Podcasts sind die ideale Unterhaltung für unterwegs und erfreuen sich nicht nur aus diesem Grund hoher Beliebtheit. Damit der Nachschub unterwegs immer gesichert ist, sind Podcast-Apps auf dem Smartphone oder dem Tablett Pflicht für jeden Hobby-Hörer. Bei den zahlreichen Angeboten kann der Hörer allerdings schnell einmal den Überblick verlieren. Aus diesem Grund lohnt sich ein Blick auf die besten Podcast-Apps 2019.

Podcast Addict

Bei Podcast Addict ist der Name Programm. Die App ist ideal für alle, die süchtig nach neuen Podcasts sind. Ein großer Pluspunkt sind die vielen Einstellungsmöglichkeiten. Durch eine Vielzahl an Optionen lässt sich die App sehr genau an die eigenen Vorstellungen anpassen. Das Angebot ist zudem werbefinanziert, wobei die Werbung kaum störend nur am Rand des Bildschirms zu sehen ist. Wem dies trotzdem noch zu aufdringlich scheint, der kann die Einblendungen für 3,29 Euro deaktivieren.

Castbox

Millionen von Podcasts zu den unterschiedlichsten Themen: Die App Castbox dürfte ein Mekka für alle sein, die einen nie enden wollenden Nachschub an Podcasts suchen. Über 95 Millionen Audioinhalte hat die App im Angebot und dürfte damit für jeden Geschmack etwas bieten. Der Download ist zunächst kostenfrei, dafür gibt es dann aber wieder Werbung, die etwas aufdringlicher ausfällt als bei einigen Konkurrenten. Für 5,49 Euro lässt sich die Werbung jedoch abschalten.

Pocket Casts

Pocket Casts findet sich regelmäßig in den Listen der besten Podcast-Apps wieder. Die App bietet neben den bekannten Funktionen eine ganze Reihe von Features, die bei der Konkurrenz nicht zu finden sind. So lassen sich beispielsweise Phasen von Stille in einem Podcast auf Wunsch automatisch überspringen. Die App verkürzt auf diese Weise die Laufzeit, ohne Inhalte zu entfernen. Der Kostenpunkt liegt bei 3,99 Euro.

Spotify

Spotify ist eigentlich als Musik-Streaming-Dienst gestartet. Spotify hat das Podcast Potential erkannt und konzentriert sich mittlerweile vermehrt auf Podcast-Fans als Kunden. Das Angebot an Podcasts wächst immer weiter und erreicht mittlerweile beachtliche Ausmaße. Vor dem Hintergrund, dass die kostenfreie Nutzung, die Playlisten shuffled, ist es unumgänglich, sich als Podcast-Hörer einen Premium-Account zuzulegen. Dieser kostet 9,99 Euro im Monat, enthält aber auch Zugriff auf das komplette Musikangebot.

AntennaPod

Und zu guter Letzt: AntennaPod. Dabei handelt es sich um einen Podcast-Manager, der seine Daten aus Atom- und RSS-Feeds, iTunes oder einer gpodder.net-Datenbank bezieht. Die Open-Source-App ist übersichtlich und aufgeräumt und kommt ohne komplizierten Schnickschnack daher. Aufgrund des Open-Source-Charakters fallen zudem keine Kosten an. Auch auf Werbung verzichten die Entwickler.

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Comment:

X